Ronya Othmann

Henry AlvesLiteratur

Ronya Othmann schreibt Lyrik, Prosa und Essays, arbeitet als Journalistin und wurde bereits mit dem MDR-Literaturpreis, dem Caroline-Schlegel-Förderpreis für Essay und dem Open Mike für Lyrik ausgezeichnet. 2018 war sie Teil der Jury des Internationalen Filmfestivals in Duhok, Kurdistan, Irak und ist seit kurzem die jüngste Gewinnerin des Publikumspreises beim Bachmannwettbewerb. Sie veröffentlicht u.a. in der Taz, der Literaturbeilage von … Read More

Enis Maci

Henry AlvesLiteratur

Enis Maci studierte Literarisches Schreiben und Kultursoziologie in Leipzig und London. Zuletzt erschienen ihr Essayband „Eiscafé Europa“ und ihr Theaterstück „AUTOS“.

Lea Sauer

Henry AlvesLiteratur

Lea Sauer studiert am Deutschen Literaturinstitut Leipzig und promoviert in französischer Literaturwissenschaft an der Universität Siegen. Sie war auf der Short List des New Voices Awards der Internationalen PEN-Stiftung, Stipendiatin des 20. Klagenfurter Literaturkurses sowie Teilnehmerin des 4+1 Festivals – Treffen junger Autor*innen am Schauspielhaus Leipzig. Sie veröffentlicht u.a. in POET, Narr Magazin, Edition Onepage, SuKultur, BBC Radio, BLOCK Magazin.

Caren Miesenberger

Henry AlvesDiskurs

Die freie Journalistin Caren Miesenberger ist Gründerin der Feminist Meme School. Sie arbeitet unter anderem für Deutschlandfunk Kultur, das Missy Magazine, die Tageszeitung und die Spex. Dabei behandelt sie vorrangig Gender- und Popthemen. Manchmal steht sie aber auch als Moderatorin auf der Bühne und gibt offline Workshops in Meme-Kunde. Beim Fuchsbau lehrt und lernt sie gemeinsam mit euch Memes.

S OR 8

Henry AlvesIndex, Performance

In S OR 8 konstruiert eine Gruppe von TänzerInnen einen Raum zwischen Party und Performance, der Freizeit, Arbeit und Produktivität erforscht. Ihre Körper werden zur Arbeitskraft in einem System nie endender Produktion von Genuss, Kollektivität, Ambivalenz und individueller Obsession, das den Drang nach unaufhörlicher Bewegung ad absurdum führt. Eine Performance von Xenia Taniko mit Renen Itzhaki, Roni Katz, Kai Merke, … Read More

DJ Stingray

Henry AlvesIndex, Musik

Seit rund 20 Jahren gestaltet Sherard Ingram (also DJ Stingray – logisch) das, was von subkulturell Interessierten weitläufig unzertrennlich mit der KfZ-Metropole Detroit verschraubt ist (Detroit Techno – auch logisch). Seit der ersten EP als Urban Tribe (nachschlagen!) geht es eigentlich genauso rasiermesserscharf, variabel und breakig weiter. Zwischendurch als Teil von Drexciya, bis heute als Labelchef von Micron Audio Detroit … Read More

BAZOGA

Henry AlvesMusik

Die beiden Djs Salim Bayri und Tayeb Bayri sind zusammen Bazoga. Gegründet in Casablanca, wohnen und arbeiten sie inzwischen in Paris und Amsterdam. Nach eigenen Angaben mischen sie in ihren Sets marrokanische Volksmusik mit Booty Clap und 808s und nennen das abschließend Tretya Music. Und ja, das ist genauso spannend wie es klingt.

Golin

Henry AlvesMusik

Die Sängerin, Produzentin und Künstlerin Golin kommt zwar aus Japan, eigentlich jedoch aus der Zukunft. Ihr verspielter Future-Pop findet da statt, wo sich Grime, J-Pop und Dancehall treffen. Das ganze verführt einen in sexy-Videospiel-Vibes, irgendwie verspielt und trotzdem kraftvoll.

Alobhe

Henry AlvesMusik

Der Future-Clubsound der in Berlin lebenden Musikerin ist durch die Mischung diverser Genres geprägt: Elektro, Techno, Dark, Black-Metal, Ambient. Zusammengefasst: Industrial Dance. 2017 veröffentlichte Alobhe die erste EP „State Space“. Seitdem geht es immer weiter, immer vorwärtsgedacht: jedes Genre durchbrechend.

Julia Schramm

Henry AlvesDiskurs

Die Politikwissenschaftlerin und Autorin Julia Schramm lebt nach dem Motto “let’s be free and see who cares.” Unter anderem ist sie für ihr 2016 erschienenes Buch Fifty Shades of Merkel bekannt geworden. Darüber hinaus schreibt sie frei (inklusive Jungle World, Super Nova, die taz) und arbeitet als Vorstandsreferentin für den Fraktionsvorsitzenden der Linken im Deutschen Bundestag.